Kinderpaten gesucht

 

Kinderpatinnen und -paten leben glücklicher!

Es gibt viel zu wenig ehrenamtliche Kinderpatinnen (Leihomas und jüngere Kinderpatinnen). Die Nachfrage nach ihnen ist riesig. Deswegen wollen wir mit dieser Website helfen, mehr Kandidatinnen zu finden, die sich direkt  bei den lokalen nichtkommerziellen Vermittlungen bewerben.

Über die zweite Seite unserer Website www.aktivpaten.de finden Sie nach Eingabe Ihrer Postleitzahl und der Kategorie ‘Kinder’ die Kontaktdaten der Vermittlungen in Ihrer Nähe. Sie können diese Vermittlungen direkt anrufen und sich erklären lassen, wie dort Ehrenamtliche Kinderpaten rekrutiert  und begleitet werden.

Was wir nicht tun können, ist den jungen Müttern eine Leihoma direkt zu vermitteln. Das machen nur die oben erwähnten örtlichen Vermittlungen.

Leihomas, die bekannteste  Art der ehrenamtlichen Kinderpaten, werden von ca. 400 lokalen Vermittlungen in ganz Deutschland gesucht. Hätten Sie nicht Lust eine zu werden? Eine ehrenamtliche Leihoma ist kein Babysitter und keine Tagesmutter. Sie macht ihre Besuche nicht für Geld, kriegt aber manchmal eine Aufwandsentschädigung pro Stunde direkt von den Eltern, aber nur für maximal 20 Stunden im Monat.  Steht auch nicht auf Abruf, sondern kommt lieber mehr oder weniger regelmäßig für ein paar Stunden pro Woche. Sie freut sich über ein wenig Familienanschluss.

Unter den Leihoma suchenden Eltern sind die alleinerziehenden Elternteile die größte Gruppe. Die Vermittlungen sind nicht kommerziell sondern sind die Ortsbüros  einer der großen Wohlfahrtsorganisationen oder anderer lokaler Einrichtungen.   Haft- und Unfallversicherung werden von der Vermittlung meistens kostenlos übernommen.

Es gibt auch immer mehr jüngere Kinderpatinnen (Große Schwestern oder Mentoren). Das deutsche Netzwerk www.balu-und-du.de hat sich auf diese Variante der Kinderpaten spezialisiert.  Die lokalen Koordinatoren in mehr als 100 Städten vermitteln Kinder und Kinderpaten im Studentenalter.  Aber auch lokale Vermittlungen, die gewöhnlich Leihomas vermitteln, freuen sich über Anrufe von jüngeren Interessenten. Schließlich gibt es auch Wunsch- oder Wahlgroßeltern.

In unserer Datenbank in www.aktivpaten.de haben wir noch über 1000 Kontaktdaten von drei anderen Kategorien von Aktivpaten. Es sind die Familienpaten, Lernpaten und Jobpaten.

 Das Kind, dem Sie sich heute einige Stunden pro Woche ehrenamtlich widmen, wird vielleicht morgen mit seinen Steuern Ihre Pflege mitfinanzieren.  

 Posted by at 11:55